TSV 04 Nieder-Mörlen

Mitglieder-Login

HeuteHeute291
GesternGestern456
WocheWoche747
MonatMonat7792
TotalTotal997065
6 Tage auf dem „Hochrhöner“

In der Woche vom 27. April – 4. Mai 2008 absolvierten die Nieder-Mörler Wanderer des TSV 04 ihre 32. Wochenwanderung. Sie führte durch die Hochrhön auf dem seit zwei Jahren eingerichteten Fernwanderweg „Hochrhöner“. 

Es handelt sich um einen sog. Premiumweg, der sich dadurch auszeichnet, über Feld- und Waldwege zu verlaufen, allerdings mit merkwürdigen Umwegen, auf denen der Matsch teilweise tiefer ist, als die Wanderschuhe hoch sind.  

Die Wanderer starteten in Bad Kissingen. Der Weg führte an der Fränkischen Saale entlang, durch das Kaskadental, über den Königsstuhl nach Langenleiten. Die zweite Etappe ging über den Kreuzberg und das dortige Kloster hinunter nach Oberweißenbrunn und dann über den Himmeldunkberg, durch das Rote Moor zur Fuldaquelle und hinauf zur Wasserkuppe. Markantes Zwischenziel am 3. Tag war die Milseburg. Die Etappe endete in Gotthards. Am nächsten Tag berührte der Weg die ehemalige Grenze und den Todesstreifen zu DDR, ehe in Tann das nächste Ziel erreicht war.

    

 

Die 5. Etappe führte über den Gläserberg nach Wiesenthal und am letzten Tag erreichten die Wanderer über den Pleß und durch Langenfeld das Ziel in Bad Salzungen.

Damit waren bei bester Stimmung und schönem Wanderwetter knapp 140 km zurück gelegt, die die sieben Teilnehmer ohne Probleme bewältigt hatten.  

  

 

Unter der bewährten Leitung von Hans-Dieter Weimar nahmen teil v.l.Heinz Ratz, Dr. Joachim Hönack, Klaus Brauburger, Josef Hobler, Günther Neubauer, Hans-Dieter Weimar, Lothar Jekel

 

Aktuelles

Powered by Joomla!