TSV 04 Nieder-Mörlen

Mitglieder-Login

Wanderung des TSV Nieder – Mörlen am 07.10.2018

Die Sommerhitze geht langsam zur Neige, der Herbst steht vor der Tür. Das klingt nach einer spannenden Herbstwanderung.
Geplant ist eine Wanderung im Westerwald mit der Burg Greifenstein im Mittelpunkt. Folgender Verlauf ist vorgesehen:

1. Autokorso von Nieder - Mörlen, ab 08:00 h nach Burg Greifenstein, Ankunft gegen 09:00 h. Fahrgemeinschaften sind vorgesehen.

2. Wanderung zur Ulmbachtalsperre (etwas Wasser muß sein) und zurück nach Greifenstein. Teilweise benutzen wir den Westerwald – Steig.

3. Einkehr in einem Lokal gegen 13:00 h.

4. Geführte Besichtigung der Burg Greifenstein ab 14:30 h bis ca. 16:00 h. Die Burg mit langer Geschichte gehört heute einem Verein.
Markant ist das Glockenmuseum. Eine Ausstellung widmet sich auf multimediale und interaktive Weise dem Thema Glocken. Zu sehen und zu hören sind hier Glocken aus aller Weltund aus einem Zeitraum von etwa tausend Jahren. Dabei erfahren wir viel über die unterschiedlichen Funktionen der Glocken, ihre Geschichte und Form, ihre Herstellung und ihr Schicksal in Friedens- und Kriegszeiten.
Zudem wird der Beruf des Glockengießers vorgestellt, der nicht nur handwerkliches Können, sondern auch musikalisches Verständnis und Schwindelfreiheit erfordert. Die vielfältigen Glocken in der „Glockenwelt“ lassen sich mit Gummihämmern zum Klingen bringen. Außerdem wird durch Glockenschläge ein „Klangwellenbild“ erzeugt, das die Kuppel der Bastion illuminiert.

5. Abfahrt nach Nieder - Mörlen, Ankunft gegen 17:00 h.

Soweit der bisherige Planungsstand. Was ich jetzt brauche ist die Teilnehmerzahl, wegen der Platzreservierungen in den Fahrgemeinschaften - Gasthaus – Museum. Bisher gehe ich von 20 Personen aus. Wer bei der nächsten „Erlebnis – Wanderung“ des TSV Nieder – Mörlen am 07.10.18 dabei sein möchte, meldet sich bitte per eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, bis zum 16.09.18. Gäste sind willkommen. Weitere Informationen nach dem Meldeschluss.

Anton Koppai
1. Wanderwart

 


Wanderung des TSV Nieder – Mörlen am 22.07.2018

Die Wanderabteilung des TSV möchte ihre Existenz beweisen und eine Wanderung in Kürze anbieten. Problematisch war / ist die Terminfindung. So ziemlich alle Sonntage sind mit irgendeinem „Event“ besetzt. Jetzt läuft auch noch die Fußball – WM, hoffentlich mit deutscher Beteiligung bis zum Endspiel am 15.07.18. Danach finden sich wieder ein paar weiße Flecken im Terminkalender.

Geplant ist eine Wanderung von Nieder – Mörlen Frauenwaldhalle zum Energiemuseum in Wölfersheim am 22.07.18. Dort gab es bis vor wenigen Jahrzehnten ein Braunkohle Tagebau mit angeschlossenem Kraftwerk.

Vorläufiger Terminplan am 22.07.18

>                       09:00 h             Nieder – Mörlen Frauenwaldhalle Abmarsch

>                       12:00 h             Restaurant Cappuccino in Wölfersheim

                     14:00 h             Energiemuseum Wölfersheim

>                       16:00 h             Abfahrt Zug nach Friedberg

>                       16:30 h             Ankunft Bahnhof Friedberg

>                       Von Friedberg nach Nieder-Mörlen muss ich mir noch etwas ausdenken.

Soweit der bisherige Planungsstand. Was ich jetzt brauche ist die Teilnehmerzahl, wegen der Platzreservierungen in Gasthaus – Museum – Bahn. Bisher gehe ich von 20 Personen aus.

Wer bei der nächsten „Erlebnis – Wanderung“ des TSV Nieder – Mörlen am 22.07.18 dabei sein möchte, meldet sich bitte per eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, bis zum 15.07.18.

Gäste sind willkommen. Weitere Informationen nach dem Meldeschluss.

Anton Koppai
1. Wanderwart

(Veröffentlichung am 19.6.2018 bk)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Advent-Wanderung des TSV Nieder–Mörlen am 10.12.2017


The same procedere as last year !

Die Advent-Wanderung in 2016 war gut angekommen, ich möchte sie daher wiederholen.
Wir laufen am Sonntag, den 10. Dezember 2017 – 14:00 h, von der Frauenwaldhalle zur
Eichberghütte, immer auf der "Rundfahrt" (Pfad der Kurbahn) bleibend, dann kann man die
Hütte nicht verfehlen.
Der Nikolaus mit seinen kleinen Helfern werden die Hütte wieder schmücken und zu
unserer Stärkung ein paar Hefemänner und Kakao in seinem Sack mitbringen.
Gerne hören wir auch wieder spontane Vorträge.
Mit beginnender Dunkelheit wandern wir weiter zum Cafe Johannisberg zur dortigen
Bergweihnacht. Bei einer (?) Tasse Glühwein in gemütlicher Wandergesellschaft können
wir dort bis zum Ende der Bergweihnacht um 18:00 h bleiben und das Wanderjahr 2017
beschließen. Individuell findet jeder seinen Weg zurück nach Nieder–Mörlen.

Der Nikolaus möchte rechtzeitig wissen, ob er den kleinen oder großen Sack füllen muss.

Deshalb benötige ich Eure Anmeldung, bitte bis spätestens Sonntag, den 03.12.17 an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

      --> oder schriftlich über meinen Briefkasten am Hoftor

Gäste sind willkommen. Weitere Informationen nach dem Meldeschluss.


Anton Koppai

1. Wanderwart

 ------------------------------------------------------------------

Wanderung des TSV Nieder – Mörlen am 29.10.2017

Wie angekündigt befasst sich die nächste Wanderung mit dem Thema Trinkwasser, dem wichtigsten Lebensmittel für Mensch, Tier und Pflanze. Bei uns kommt das Wasser aus dem Hahn, selbstverständlich in einer hervorragenden Qualität, aber wie kommt es bis zum Hahn. Dieser Frage möchte ich zusammen mit den Wanderfreunden nachgehen.

Wir starten am Sonntag, den 29.10.17 – 09:00 h mit dem Auto an der Frauenwaldhalle (bitte Fahrgemeinschaften bilden) und fahren nach Hungen – Stadtmitte. Dort sammeln wir uns gegen 09:30 h und wandern über Horlofftal – Inheidener See zum OVAG – Technikum auf Hof Grass. Dort bekommen wir Antworten von A wie Atom bis Z wie Zentralheizung und in einem Seminar, durch einen langjährigen Mitarbeiter des Wasserwerkes Inheiden, auch viele Informationen zum Thema Trinkwasser.

Gegen 13:00 h sind wir Randvoll mit neuem Wissen und benötigen eine Rast, die wir im nahegelegenen Restaurant Hof Grass bekommen.

Frisch gestärkt folgen wir dem Limeswanderweg und besuchen noch das Limesinformationszentrum. Auch hier können wir noch zum Thema Wasser lernen, wie die Römer mit diesem kostbaren Gut umgegangen sind.

Gegen 16:00 h haben wir genug Wissen getankt und wandern zurück nach Hungen, finden unser Auto und bewegen uns zurück nach Nieder – Mörlen.

Soweit der bisherige Planungsstand. Was ich jetzt brauche ist die Teilnehmerzahl, bisher gehe ich von 25 Personen aus. OVAG und Limesmuseum wollen ziemlich genau wissen mit wieviel Personen wir anrücken.

Wer bei der nächsten „Erlebnis – Wanderung“ des TSV Nieder – Mörlen am 29.10.17 dabei sein möchte, meldet sich bitte per eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , bis zum 15.10.17.

Gäste sind willkommen. Weitere Informationen nach dem Meldeschluss.

Anton Koppai 1. Wanderwart

Aktuelles

Powered by Joomla!